Gezielte Attacken auf Lachmuskeln. Oberndorfer Gilde lädt wieder ins das Volksheim ein. Auftakt erfolgt am 19. Jänner.

Von Hans Kopitz. Erstellt am 18. Januar 2019 (04:00)
Hans Kopitz
Yasmin Kernstock, Ingrid Vermeulen und Bettina Track bringen schon einige Jahre Schwung in die Faschingssitzungen der Oberndorfer Faschingsgilde – und sie werden es auch heuer tun.

Das Programm steht, die Proben sind zum Großteil unter Dach und Fach, und so steht der ersten Faschingssitzung der Oberndorfer Faschingsgilde am kommenden Samstag im Volksheim nichts mehr im Weg. Es gibt auch diesmal wieder Einiges, das handfeste Lacher wert ist, dafür sorgten schon die Politiker und die „Stadtpromis“ im abgelaufenen Jahr.

Mit dabei ist wieder Gildenpräsident Erich „Bauchi“ Böck in seiner Bütt, der wieder einen Streifzug durch ein Jahr Stadt- und Landgeschehen macht. Das Ballett, das seine strammen Waden in die Luft wirft, bringt Schwung in die Bude, Gerald Zöchinger macht Pause als Hüttenwirt auf seiner Alm am Muckenkogel und tritt auf – wie auch die Track-Family und natürlich Erwin Fischer mit seiner Crew. Peter Schräfl, Georg Högl, Renate Kreutmayer und Walter Minarik sind ebenso dabei. Und man darf auch auf den Auftritt von Bürgermeister Christoph Artner, der ja schon einige Jahre bei der Faschingsgilde mitwirkt, gespannt sein.

Nach Jahrzehnten nicht mehr dabei sind Günter und Monika Wurzl, sie haben sich im Vorjahr – aus Altersgründen – verabschiedet.

Die Sitzungen finden heuer am Samstag, 19., Sonntag, 20., Freitag, 25, Samstag, 26., und Sonntag, 27. Jänner, statt. Beginn ist Freitag und Samstag um 19 Uhr, Sonntag um 17 Uhr. Eintritt: 14 Euro; Karten gibt es nur in der Trafik Kadanka am Rathausplatz.