Mühlbach ging über: Felder waren geflutet. Durch kaputte Schleuse bei Kleinkraftwerk bildete sich Rückstau im Gewässer. Wehr musste Acker und Feldweg auspumpen.

Von Lisa Röhrer. Erstellt am 18. Mai 2019 (02:29)
NOEN
Der Acker neben den Bahngleisen stand unter Wasser.

„Hochwasser in Walpersdorf“: Im ersten Moment wirkte diese Alarmierung für die Feuerwehr etwas verwunderlich. Am Einsatzort zwischen der Erber Group und dem Milchexpress Hiegesberger angekommen, waren die Wassermassen aber unübersehbar: Die Felder waren überflutet. „Das Wasser stand bis zum Bahnhof“, erzählt der Inzersdorfer Feuerwehr-Chef Günther Staudenmayer.

Grund für das Hochwasser soll, laut Kommandant Staudenmayer, eine kaputte Schleuse bei dem örtlichen Kleinwasserkraftwerk gewesen sein. „Dadurch hat sich ein Rückstau gebildet und der Mühlbach ist übergegangen“, informiert Staudenmayer.

Die Florianis pumpten den Acker aus und befreiten auch Teile des angrenzenden Feldweges vom Wasser. Die Arbeiten dauerten rund zwei Stunden.