Traismauer

Erstellt am 12. Februar 2019, 04:40

von Birgit Kindler

Herzschlag für Herzschlag. Birgit Kindler über Pfeffers Genesung.

Herbert Pfeffer hat die Operation am Herzen gut überstanden, davon konnte sich die NÖN bei einem Besuch im St. Pöltner Uniklinikum überzeugen. Weder eine Infusionsnadel, noch Schläuche erinnern an den Eingriff, nur das Krankenhausbändchen weist darauf hin, dass Pfeffer Patient ist. Sichtbar wird die Operation aber dann, wenn der Stadtchef seine zentimeterlange Narbe zeigt und über die Strapazen nach dem Eingriff spricht. Pfeffer weiß, dass er jetzt an sich und seine Genesung denken muss und das ist gut so. „Mein Herz schlägt derzeit nur für mich“, meinte er. Ein nur halb gesunder Bürgermeister würde den Traismaurern wenig bringen.

Pfeffer kann sich ruhig Zeit für seine Reha nehmen. Traismauer liegt schließlich in den Händen von Vizebürgermeister Walter Kirchner und Stadtrat Thomas Woisetschläger. Und Woisetschläger kann schon einmal ins Amt des Vizes hineinschnuppern, das er bald übernimmt und das ist so kurz vor der Wahl sicher nicht schlecht.