Tage der offenen Ateliers im Fladnitztal

Im Fladnitztal stellten Künstler ihre Werke vor.

Erstellt am 23. Oktober 2021 | 18:02

Bei den Tagen der offenen Ateliers hat das Fladnitztal seinen Ruf als kreative Hochburg neuerlich eindrucksvoll bestätigt.

In Obritzberg-Rust gab es sogar hochkarätigen Besuch, denn von den Kunstwerken aus Glas und Weide, die Maria und Dietmar Magnet präsentierten, zeigten sich auch Landtagsabgeordnete Doris Schmidl und Bürgermeisterin Daniela Engelhart begeistert.

Das Haus der Gemeinschaft in Hain machte seinem Namen alle Ehre, denn dort gab es eine Gemeinschaftausstellung, an der sich nicht weniger als 14 Künstler beteiligten.

Schon Tradition hat die Ausstellung in der Galerie „3 I“ in Wölbling, die auch heuer rege besucht wurde. Irene Krammel, Irmgard Schlager und Ingeborg Schober präsentierten ihre Kunstwerke, geboten wurden wieder Bilder, Glaskunstwerke, Tiffany und textiles Handwerk.