Erstellt am 12. Juni 2018, 05:09

von Birgit Kindler

Landesausstellung: Bewerbung platzte. Nächste Landesschau im Mostviertel findet erst 2026 statt.

Stift Göttweig  |  Gregor Semrad

Böse Überraschung zum Thema Landesausstellung 2023: Es wird keine Schau in der Region geben. Die Rahmenbedingungen haben sich geändert, teilte das Land mit. Nicht 2021 wird die nächste Landesausstellung in Marchegg stattfinden – sondern erst 2022. Grund dafür ist, dass die Restaurierungsarbeiten am Schloss Marchegg länger dauern. 2024 ist eine Kooperation mit der Kulturhauptstadt St. Pölten geplant und erst 2026 ist die nächste Landesschau angedacht. Ein großer Schock war das für Wölblings Bürgermeisterin Karin Gorenzel, die in der Steuerungsgruppe für die Landesausstellung sitzt. „Mittlerweile habe ich mich aber wieder gefangen und blicke positiv in die Zukunft“, so Gorenzel.

Für diese Schau 2026 will sich, laut Gorenzel, die Region Göttweig-Dunkelsteinerwald nicht mehr bewerben: „Das ist derzeit ausgeschlossen.“

Welche Auswirkungen das Ganze auf die begonnenen Kooperationsgespräche hat, lest ihr in der aktuellen Printausgabe der NÖN.