Suche nach 83-Jähriger im Raum Herzogenburg erfolgreich

Erstellt am 20. Juni 2022 | 14:39
Lesezeit: 2 Min
Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: Spitzi-Foto, Shutterstock.com
Feuerwehren und Polizei waren in der Nacht auf Montag im Raum Herzogenburg unterwegs, um eine vermisste 83-Jährige zu suchen.

Um 22.30 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein: Eine 83-Jährige Salzburgerin war nach einem Spaziergang in Herzogenburg nicht mehr nach Hause gekommen. Die Tochter alarmierte die Polizei. "Die Polizei hat daraufhin Kontakt mit der 83-Jährigen aufgenommen. Es stellte sich heraus, dass sie sich verirrt hatte. Daraufhin wurde eine Suchaktion in die Wege geleitet", informiert Daniela Weissenböck von der Landespolizeidirektion NÖ.

Im Einsatz standen 13 Polizeibeamte, 50 Mitglieder der Feuerwehren Herzogenburg-Stadt, Einöd, Oberndorf in der Ebene, Ossarn und St.Andrä an der Traisen, 14 Mitglieder der Rettungshundebrigade, 2 Mann vom Roten Kreuz Herzogenburg sowie die Hubschrauber-Besatzung der Flugpolizei. 

Um etwa 4 Uhr früh konnte die Dame schließlich gefunden werden. "Sie wurde den Rettungskräften mit leichten Verletzungen übergeben, befindet sich mittlerweile wieder bei ihrer Tochter", sagt Weissenböck.