Auszeichnungen für den Herzogenburger Blumenschmuck. Urkunden, Gutscheine, Pokale: Besitzer der schönsten Gärten, Vorgärten und Balkone sind vor den Vorhang gebeten worden.

Von Hans Kopitz. Erstellt am 04. November 2019 (10:50)
Bürgermeister Christoph Artner (links) und Stadtrat Helmut Schwarz (rechts) überreichten Herbert Schmiedhofer und Eva Schwarz ihre Pokale.
Hans Kopitz

Einen ganzen Tag waren im Sommer Fritz Schicklgruber vom Kleingartenverein, Gärtnerin Inge Steidl, Pensionistenverbands-Obmann Franz („Lucky“) Leithner und Helmut Schwarz fotografierend unterwegs, um die für die diesjährige Blumenaktion der Stadtgemeinde die schönsten Gärten, Vorgärten und Balkone zu dokumentieren.

Am vergangenen Mittwoch sind im voll besetzten Volksheim die Preise vergeben worden. Wie im Vorjahr waren auch die Vertreter der Katastralgemeinden Unter-Winden, Einöd, St. Andrä und Angern dabei, die zuvor durch den Kulturverein ausgezeichnet worden waren. Exakt 101 Hausbesitzer konnten heuer eine Urkunde und einen Einkaufsgutschein entgegennehmen.

Den schönsten Blumenschmuck durften Eva und Erich Schwarz, Herbert und Maria Schmiedhofer sowie Ferdinand Hartl für sich verbuchen. Sie wurden mit einem Pokal bedacht.

„Ein herzliches Dankeschön an alle Menschen, die sich für ein schöneres Herzogenburg engagierten und ihr Herzblut hineingelegt haben – egal ob im eigenen Heim oder auf Gemeindegebiet, denn allein schaffen wir es nicht. Es ist nicht immer leicht, noch dazu, wo auf gewisse Mittelchen verzichtet werden muss und man versucht, alternativ auszukommen. Auch ein Danke an alle Mitarbeiter für ihren täglichen Einsatz“, erklärte Bürgermeister Christoph Artner bei der Überreichung der Urkunden, Gutscheine und Pokale.

Ein gemeinsames Abendessen beschloss die Veranstaltung.