Einsatz: Verdacht auf Brandstiftung. Die Florianis aus Traismauer wurden in der vergangenen Woche mehrmals benötigt.

Von Günther Schwab. Erstellt am 11. Juni 2020 (03:14)
Shutterstock/Flugklick

In der vergangenen Woche mussten die Traismaurer Florianis auch gleich auf zwei Einsätze ausrücken.

Bei dem einen Einsatz fing ein illegal abgestellter PKW in der Venusbergerstraße Feuer. Die Ursache ist noch nicht ganz klar, jedoch wird seitens der Polizei auf Brandstiftung ermittelt. Mit schwerem Atemschutz, einer Hochdruckleitung und Schaummittel wurde der Brand bekämpft. Zusätzlich wurde mit Hilfe eines Erdwalles verhindert, dass das kontaminierte Löschwasser nicht in die nahegelegene Brunnader gelangen konnte. Der gesamte Einsatz umfasste ungefähr sechs Stunden, bis die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt war.

Beim zweiten Einsatz ist ein LKW einer Abfallentsorgungsfirma beim Zurückschieben vom Asphalt abgekommen und in der Erde eingesunken. Der LKW geriet in Schräglage und drohte auf die darunterliegende Oberndorferstraße abzustürzen. Die Florianis sicherten das Fahrzeug, das schließlich durch Kräfte der Feuerwehren Traismauer-Stadt und St. Pölten-Stadt mittels Seilwinde und Kranfahrzeug aus der gefährlichen Lage gezogen wurde. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet.