Tanzparkett statt Helme im ehemaligen FF-Haus Großhain. Die Tanzschule Poisel verlegt ihren Standort von der Landeshauptstadt nach Großhain ins ehemalige Feuerwehrhaus. Die Eröffnung ist für kommenden Mai geplant.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 06. Februar 2019 (03:20)
NOEN
Im alten Feuerwehrhaus wird künftig eine flotte Sohle bei den diversen Tanzkursen aufs Parkett gelegt.

Tanzschuhe statt Feuerwehrstiefel – wo sich früher die Kameraden der Feuerwehr Hain auf ihre Einsätze vorbereitet haben, wird künftig das Tanzbein geschwungen. Die Tanzschule Poisel übersiedelt von St. Pölten nach Großhain.

„Wir sind derzeit in einem Mietlokal und haben schon länger nach Eigentum gesucht“, erklärt Andreas Poisel, Inhaber der Tanzschule Poisel den Standortwechsel. Mit dem alten Feuerwehrhaus in Hain habe er das perfekte Objekt gefunden. „Die Gemeinde hat einige Gebäude verkauft. Für uns hat sich das gut ergeben, da Hain von St. Pölten gut erreichbar ist“, so Poisel.

Die Arbeiten am alten Feuerwehrhaus sind seit September in vollem Gange.

privat
Andreas Poisel betreibt mit seiner Frau Ingrid seit 1992 die Tanzschule Poisel in St. Pölten.

„Die groben Umbauten wie die Dacherneuerung sind schon erledigt. Derzeit sind wir mit dem Innenausbau beschäftigt. Wir haben die Räumlichkeiten vom Anfang bis zum Ende durchdesignt – vom Türrahmen bis zur Leuchte. Die Leute sollen sich wohlfühlen“, berichtet der Inhaber der Tanzschule.

Eröffnet werden wird die neue Tanzschule samt Café voraussichtlich im Mai. Poisel freut sich auf die Übersiedelung: „Im neuen Gebäude haben wir eine ordentliche Raumhöhe, eine gute Belichtung und auch ausreichend Parkmöglichkeiten für unsere Kunden.“ Die Tanzschule wird außerdem barrierefrei zugänglich sein. Investiert werden 350.000 Euro.

In der Gemeinde sei man freundlich aufgenommen worden. „Auch fast alle Nachbarn kennen wir schon.“ Vorerst finden die Tanzkurse wie üblich statt, im Herbst soll das Angebot dann erweitert werden.