Turbulenzen bei Theateraufführungen am laufenden Band. Volkstanzgruppe Wagram lädt zum Besuch von „Karlis Tante“ herzlich ein.

Von Günther Schwab. Erstellt am 08. November 2019 (13:05)
Günther Schwab
Bereits zum 15. Mal wurde von der Theatergruppe der Volkstanzgruppe ein Theaterstück in mehreren Akten einstudiert. Wiederum steht ein vehementer Angriff auf die Lachmuskeln bevor. Am kommenden Freitag, 15. November, findet ab 19.30 Uhr die Premiere statt. Martina Nastl, Johannes Mayerhofer, Ulrike Gerstenmaier, Roman Poindl und Florian Steiner (von links) laden dazu und zu den weiteren Theateraufführungen recht herzlich ein.

Die Volkstanzgruppe Wagram gibt von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. November, als auch am Samstag, 23., und Sonntag, 24. November, Theateraufführungen im Landgasthof Huber zum Besten. Beginn ist am Freitag und Samstag jeweils um 19.30 Uhr, am Sonntag um 17 Uhr.

Bereits zum 15. Mal wurde von der Theatergruppe der Tanzgruppe erstmals unter der Regie von Ricarda Trümmel und Kathrin Gestenmaier ein humorvolles Theaterstück einstudiert. Diesmal wird ein Schwank in drei Akten frei nach Brandon Thomas mit dem Titel „Karlis Tante“ aufgeführt. Überraschungen und Turbulenzen am laufenden Band sind garantiert.

Platz-Reservierungen werden unter 0660/1497180 entgegengenommen. Eintritt: freie Spenden.

Würdiger Abschluss des Vereinsjahres

Die Theateraufführungen sind der Abschluss eines sehr intensiven Vereinsjahres. Ein besonderes Highlight war dabei die Teilnahme als Vertreter von Österreich an einem internationalen Festival namens „Idaho Summerfest 2019“ in Rexburg - eine Stadt mit rund 25.000 Einwohnern, die sich in etwa 3,5 Autostunden nördlich von Salt Lake City (USA) befindet (die NÖN berichtete).

In den darauffolgenden Wochen folgten mehrere Auftritte bei den diversen Kellergassenfesten. Unmittelbar nach den Theateraufführungen beginnt bereits wieder die Probentätigkeit für die in Kürze beginnende Ballsaison.