Herzogenburg

Erstellt am 17. Januar 2019, 04:19

von Hans Kopitz

Schlosskonzerte sind hochkarätig besetzt. Programm In Walpersdorf gibt es für Musikliebhaber auch heuer ein vielfältiges Angebot. Ein Schwerpunkt ist wieder das „Junge Podium“.

Lucas und Arthur Jussen treten nach ihrem großartigen Erfolg im Jahr 2017 bereits zum zweiten Mal im Schloss Walpersdorf auf.  |  Marco Borggreve

Nach dem großartigen Erfolg der Schlosskonzerte in den vergangenen Jahren, bringen auch heuer wieder hochkarätig besetzte Konzerte exquisite Musiker in den Festsaal des Schlosses.

Der Verein „Kultur Schloss Walpersdorf“ mit Obfrau Marieluise Koch und künstlerischem Leiter Harald Kosik an der Spitze veranstaltet heuer einen sechsteiligen Abonnement-Zyklus, bei dem wie gewohnt drei Konzerte dem Schwerpunkt „Junges Podium“ gewidmet sind. Arrivierte Klassik-Stars wie die beiden renommierten Pianisten Till Fellner oder Helmut Deutsch geben auch in der neuen Saison dem Festsaal die Ehre.

Das Eröffnungskonzert der Abo-Serie am Samstag, 9. März, bringt vier außerordentliche Solisten, darunter die geschätzten Stammgäste Christopher Hinterhuber und Thomas Selditz, auf die Bühne im Festsaal. Beethovens stimmiges „Gassenhauer“-Trio trifft auf Schumanns nachdenkliche „Märchenbilder und Märchenerzählungen“.

Die beiden niederländischen Shooting-Stars Lucas und Arthur Jussen kommen am 6. April bereits zum zweiten Mal nach ihrem großen Erfolg 2017 in das Schloss. Im Gepäck haben sie ein besonderes Meisterwerk, und zwar Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps“ in der Fassung für zwei Klaviere.

Mit Till Fellner betritt am 4. Mai einer der großen internationalen Pianisten Österreichs die Bühne im Festsaal. Er zeigt bei der zweiten Schubertiade Walpersdorf seine Sicht auf zwei Meisterwerke – die beiden letzten großformatigen Klaviersonaten von Franz Schubert.

Nach der Sommerpause präsentieren sich bei zwei Folgekonzerten außerordentliche junge Künstler beim Schwerpunkt „Junges Podium“: Die ausgezeichnete österreichische Mezzosopranistin Ida Aldrian und der vielfach preisgekrönte junge Bariton Konstantin Krimmel aus Deutschland singen am 27. September ausgewählte Sololieder und Duette. Ihr Partner am Flügel ist einer der weltweit renommiertesten Liedbegleiter, Helmut Deutsch.

Debussy, Ravel und Brahms

Am 9. November zeigen die nächsten großen Zukunftshoffnungen der jüngeren Generation ihre musikalische Vielseitigkeit: Die beiden Salzburger Benjamin Herzl an der Violine und die Cellistin Julia Hagen sowie die Pianistin Beatrice Berrut aus Genf spielen berühmte Werke von Debussy, Ravel und Brahms. Das traditionell am zweiten Adventwochenende angesetzte Abschlusskonzert bringt am 7. Dezember festliche Musik ins Schloss Walpersdorf. Berührende Werke von Schütz, Bach und Händel, dargeboten von der Company of Music unter der Leitung von Johannes Hiemetzberger beenden als besinnliche Vorboten der Weihnachtsfeierlichkeiten die Abo-Serie. Informationen und die Möglichkeit für Kartenbestellungen gibt es unter 0677/61969242 oder unter www.schloss-walpersdorf.at/tickets@schloss-walpersdorf.at.