Radfahrer (13) wurde über Auto geschleudert. Ein 13-jähriger Radfahrer aus dem Bezirk Gänserndorf wurde am Karsamstag, gegen 11.30 Uhr, in Alberndorf von einem Auto erfasst und verletzt.

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 21. April 2019 (11:28)
Shutterstock.com, MikhailPopov
Symbolbild

Der Teenager, der ohne Fahrradhelm unterwegs war, fuhr ein kurzes Stück auf dem Gehsteig, ehe er am Ende einer Hausmauer  – ohne auf den Querverkehr zu achten – auf die Fahrbahn der Kirchenstraße einbog.

Ein Autofahrer (64) aus dem Pulkautal war dort gerade auf dem Heimweg, als der Radfahrer gegen die rechte vordere Seite des Pkws prallte. Der Bursche stürzte über Motorhaube, Windschutzscheibe und Autodach auf die Straße, das Rad wurde in eine Verkehrsinsel geschleudert.

Laut Polizei kam der 13-Jährige mit Abschürfungen und einer Nackenprellung davon. Er wurde von der Haugsdorfer Rettung ins Klinikum Horn gebracht und konnte dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Der Pkw-Lenker blieb unverletzt, der Wagen wurde rechts vorne schwer beschädigt. Beim Fahrrad brach die Vordergabel.