Wirtsleute als Visitenkarte: Winkelhofer im Spitzenfeld. Johannes Winkelhofer ist zwar nicht „Top-Wirt des Jahres 2019“, aber einer der besten Wirte des ganzen Landes.

Von Günter Rapp. Erstellt am 01. Februar 2019 (03:36)
Rapp
Zählt zu den Besten seiner Zunft:Johannes Winkelhofer.

Im Rahmen einer großen Wirte-Gala im Auditorium Grafenegg wurde Familie Christian Donhauser aus Kirchberg am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) mit ihrem Gasthof „Grüner Baum“ zu Niederösterreichs Top-Wirt des Jahres 2019 gekürt. In der Kategorie war neben dem Sieger, wie berichtet, auch das Landgasthaus Winkelhofer aus Eggendorf am Walde nominiert.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bezeichnete die NÖ Wirtshauskultur als „unglaubliche Erfolgsstory“. Aus bescheidenen Anfängen vor 25 Jahren sei eine „richtige Bewegung“ und „tolle Visitenkarte“ geworden. 220 Mitgliedsbetriebe sind unter diesem Dach vereint. Sie stehen für ausgezeichnete Küche, Gastfreundschaft und Authentizität.

Für Obmann Harald Pollak sind 25 Jahre NÖ Wirtshauskultur ein Qualitätsmerkmal, das auch für Zusammenhalt steht. Es sei eine „gute und ordentliche Mischung von Wirtsleuten“ aufgebaut worden.

Für Haubenkoch Winkelhofer ist Regionalität ein wichtiger Faktor: „Eier, Kürbiskernöl, Rindfleisch und Wein kommen aus dem familieneigenen Betrieb. Auch ein Kräutergarten ist vorhanden.“ Er kocht samstags und sonntags für seine Gäste, die übrige Zeit gehört dem landwirtschaftlichen Betrieb. Winkelhofer ist stolz darauf, dass die Ortsbevölkerung zahlreich erscheint. „Da wird auch Karten gespielt und Kommunikation gepflegt. Wie es sich für ein echtes Wirtshaus gehört.“