12. Lipizzanergala: „Sind auf alles vorbereitet“. Kaiserschimmel der Habsburgermonarchie treten am 26. Juni auf.

Von Barbara Witzany. Erstellt am 09. Mai 2021 (04:36)
Der Auftritt des Weißen Balletts am Heldenberg ist für den 26. Juni geplant. Die Ränge werden allerdings weniger voll sein.
Witzany, Witzany

„Wir sind auf alles vorbereitet“, erzählt Heldenberg-Bürgermeister Peter Steinbach über die Planung zur Lipizzanergala, die am 26. Juni über die Bühne gehen soll. Zugelassen sind 1.800 statt 2.700 Zuschauer, es gibt derzeit noch etwa 100 Karten, denn: „Viele haben sich die Karten vom vergangenen Jahr behalten.“

Tests und Masken werden für die Show der Spanischen Hofreitschule mit ihrem Weißen Ballett erforderlich sein. „Der Kartenverkauf ist wegen der Abstände heuer anspruchsvoll, Familien können natürlich zusammenbleiben“, schildert der Bürgermeister. Die Besucher werden außerdem gebeten, früher auf den Heldenberg zu kommen, damit die Corona-Vorgaben stressfrei erfüllt werden können.

Jeder Gast bekommt beim Eintritt eine Wasserflasche, damit sich nirgendwo Warteschlangen bilden. Einen Empfang wird es nach der Vorstellung nicht geben. Ob die Weingala im Englischen Garten stattfinden kann, wird kurzfristig entschieden. „Für einen reibungslosen Ablauf sorgt der Sicherheitsdienst von AMI Pro und um die Parkplätze kümmert sich in bewährter Weise unsere Feuerwehr“, erklärt Steinbach.

Das Programm der Spanischen Hofreitschule verspricht jedenfalls einmal mehr Außergewöhnliches: Neben der Kunst der Lipizzaner mit ihren Bereitern werden Stargeigerin Barbara Helfgott und das Ensemble „Rondo Vienna“ zu bewundern sein.

Für die edlen Pferde ist es ein „Heimspiel“ ist doch der Heldenberg ihr Trainingszentrum. Im Vorprogramm wird die Gespannfahrabteilung des Lipizzanergestüts Piber zu sehen sein. Choreographien und prunkvolle Anspannungen zeigen vollendete Kutschenfahrkunst.