Heldenberg

Erstellt am 23. Mai 2018, 11:29

von Barbara Witzany

Bei „Safety-Tour“ spielerisch sicher werden. Zehn Volksschulklassen testeten ihr Wissen bei der Aktion des NÖ Zivilschutzverbandes in Großwetzdorf. Die Ravelsbacher Kids erreichten den dritten Platz.

Zehn Volksschulklassen, darunter eine Ziersdorfer, eine Ravelsbacher und eine Retzer Klasse, bevölkerten am Freitagvormittag das Dorfzentrum und den Garten. Die „Safety-Tour“ des Zivilschutzverbandes, ehemals „Kindersicherheitsolympiade“, sollte ursprünglich am Glaubendorfer Sportplatz stattfinden, doch das Wetter machte einen Strich durch diese Rechnung.

Beteiligt waren neben der Polizei, der Feuerwehr und dem Roten Kreuz auch die Rettungsschwimmer, die Rettungshundebrigade, der Abfallverband und die ÖBB. Den Kindern wurde jede Organisation vorgestellt. Bei der Polizei konnten die Mädchen und Burschen auf dem Motorrad sitzen, bei der Feuerwehr im Auto Platz nehmen oder sich im Zielspritzen versuchen. Sie durften auch mit den Hunden trainieren und einige Rätsel zum Thema lösen.

Bei den Spielen im Dorfzentrum moderierte Wolfgang Pfeiffer und unterhielt die Schüler bestens. Zwischendurch gab es für alle Beteiligten eine Jause. Mit viel Spiel und Spaß wurden bei den einzelnen Teambewerben sicherheitsrelevante Themen behandelt, die durch Können, Wissen und Geschwindigkeit gelöst wurden.
Unterstützt wurden die einzelnen Klassen von den „Schlachtenbummlern“, die ihre Kameraden anfeuerten.

Den Abschluss bildete die Preisverleihung. Die Plätze eins und zwei gingen schließlich in den Bezirk Tulln: Die vierte Klasse der Volksschule Klosterneuburg-Kritzendorf gewann vor Langenlebarn. Über den dritten Platz freuten sich die Ravelsbacher Kids.

Landesrat Ludwig Schleritzko, die Landtagsabgeordneten Ina Aigner, Dieter Dorner und Bernhard Heinreichsberger sowie Bezirkshauptmann Andreas Strobl, Bürgermeister Peter Steinbach, Vizebürgermeister Günther Brandstätter und Großweikersdorfs Vizebürgermeisterin Elfriede Habacht übergaben die Gewinne. Die Sieger der Vorbewerbe nehmen am Landesfinale (8.6. in Traiskirchen) teil. Beim Bundesfinale (19.6. in Knittelfeld) wird die sicherste Volksschulklasse Österreichs gekürt.

Teilnehmer

Klosterneuburg-Weidling, Klosterneuburg-Kritzendorf, Ravelsbach, Langenlebarn, Retz, Großweikersdorf, Montessori-Muckendorf, Zwentendorf, Ziersdorf, Gars am Kamp.