"Hirnnahrung": Bücherei Retz liefert nach Hause. Die Stadtbücherei Retz versorgt ihre Kunden im Lockdown weiterhin mit geistiger Nahrung. Am 18. Jänner geht der Lieferservice in die zweite Runde, bis dahin können das ganze Wochenende noch Bücher & Co online bestellt werden.

Von Elisabeth Hess. Erstellt am 15. Januar 2021 (12:07)
Nicht nur Essen kommt per Zustelldienst: Gabriele Berdan (l.) und Maria Landsteiner liefern Bücher & Co. Beide sind ehrenamtliche Helferinnen.
Ulrike Holy-Padevi

Da die Stadtbücherei Retz gerade geschlossen hat, liefern Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer nun Bücher, Hörspiele, CDs, DVDs und Brettspiele nach Hause. Am 11. Januar startete die Aktion, bei der 291 Medien an über 25 Haushalte zugestellt wurden. Am begehrtesten waren Kinder- und Jugendbücher, gefolgt von Belletristik und Sachbüchern, wie Büchereileiterin Ulrike Holy-Padevit im NÖN-Gespräch erzählte.  

Unterstützung fürs Homeschooling

Da momentan viele Eltern die Lehrer im Homeschooling ersetzen, hat Holy-Padevit in neues Lernmaterial investiert: „Wir haben viele neue Nachhilfebücher für Deutsch, Latein, Mathematik oder Englisch im Sortiment.“ Auf das gemütliche Stöbern muss auch in Zeiten wie diesen nicht verzichtet werden – dies funktioniert auf der Homepage oder via App der Stadtbücherei. Außerdem wird die Rückgabefrist kostenlos verlängert; die Möglichkeit, Bücher in der Rückgabebox abzugeben, besteht weiterhin.

Geliefert wird wieder am 18. Jänner von 9 bis 17 Uhr. Nachdem weiterhin Ungewissheit über eine Öffnung der Bücherei herrscht, soll der Lieferservice aufrechterhalten bleiben. „Wir haben die Zusage vom Stadtamt, dass wir das weiterhin machen können“, freut sich Ulrike Holy-Padevit, „falls das Angebot noch beliebter wird, hat uns der Stadtamtsdirektor versichert, dass wir Unterstützung bekommen.“