Hohenwarth-Mühlbach a.M.

Erstellt am 02. März 2018, 13:01

von NÖN Redaktion

Heizraum stand in Flammen: Fünf Wehren alarmiert.

„Massiver Rauch dringt aus dem Haus!“ Mit dieser Information rückten die Kameraden der FF Hohenwarth am Freitagmorgen (2. März) zum Einsatzort aus. Als die Feuerwehrmänner dort ankamen, hatte sich der Brand bereits ausgebreitet. Darum erhöhte Einsatzleiter Werner Trauner die Alarmstufe und forderte weitere Feuerwehren an.

Mit schwerem Atemschutz bekämpften die FF-Kameraden den Brand, der im Heizraum ausgebrochen war. Die Flammen drohten von dort auf die Garage, in der sich ein Pkw und ein Traktor befanden, überzugreifen. Der Hausbesitzer schaffte es noch, den Pkw aus der Garage zu fahren.

Die Feuerwehrmänner bekämpften den Brand mit 2-C-Rohren und konnten, nachdem sie auch die letzten Brennstoffvorräte ausgeräumt hatten, den Einsatz beenden.

Im Einsatz waren:

FF Hohenwarth
FF Mühlbach
FF Ebersbrunn
FF Zemling
FF Maissau mit dem Atemschutzkompressor
Rotes Kreuz Ziersdorf
und die Polizei