Hollabrunn

Erstellt am 13. Juni 2018, 05:58

von Christoph Reiterer

Entscheidung über Kunstrasenplatz naht.

SPÖ-Quartett Tauschitz, Eckhardt, Dechant und Biller am Kunstrasen. Nur eine künstliche Aufregung? Foto: SPÖ  |  SPÖ

Groß waren Aufregung und Unverständnis, als die Stadtgemeinde Hollabrunn im Winter den Kunstrasenplatz in der Aumühlgasse sperrte. Verletzungsgefahr bei den heuer besonders unwirtlichen Bedingungen und die damit verbundene Haftungsfrage wurden als Gründe dafür angegeben. Viele Vereine aus der Umgebung mussten sich einen alternativen Trainingsort suchen.

Nun ist Juni und es ist noch nicht geklärt, was mit dem Kunstrasenplatz passiert. Die Hollabrunner SPÖ drängt auf ein Konzept, eine Anfrage an VP-Sportstadtrat Kornelius Schneider blieb bislang unbeantwortet.


Mehr dazu

Umfrage beendet

  • Braucht Hollabrunn einen Kunstrasen?