Karwoche als „Versuchskaninchen“. Sind die Menschen diszipliniert, könnten nach dem Ostermontag einige Sammelzentren wieder öffnen, allerdings nicht im Vollbetrieb.

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 06. April 2020 (09:57)
Mehrere Baum- und Strauchschnittplätze sind im Bezirk Hollabrunn derzeit geöffnet.
Abfallverband Hollabrunn

An den letzten Betriebstag vor der Corona-Ausgangssperre erinnert sich die Angelika Büchler, abfallrechtliche Geschäftsführerin im Abfallverband Hollabrunn, nicht gerne zurück. Man sei regelrecht überrannt worden und die Mitarbeiter, die sich zu schützen versuchten, seien teilweise beflegelt worden. Möglich, dass einige nun seit Mitte März geschlossenen Abfallsammelzentren nach der Karwoche wieder öffnen. 

Mit Beginn der Karwoche wurden im Bezirk Hollabrunn mehrere Baum- und Strauchschnittplätze geöffnet. Damit wird dem schönen (Gartenarbeit-)Wetter Rechnung getragen. „Wir schauen, wie diszipliniert die Leute sind, ob sie Handschuhe und Mundschutz verwenden und das nicht als Familienausflug gestalten, sondern einzeln kommen“, erklärt Büchler. Wenn es dann vertretbar sei, könnten nach dem Ostermontag wieder einige Sammelzentren öffnen. Allerdings wohl nicht im Vollbetrieb und nur jene, in denen es Wasser zum Händewaschen und Toiletten gibt.

"Die Leute sind sehr verständnisvoll"

Absolute Priorität hatte zuletzt jedenfalls die Hausabholung des Mülls und diese habe reibungslos funktioniert. Im Gegensatz dazu haben die Abfallverbandsmitarbeiter pro Tag zwischen 300 und 500 Kontakte zu Bürgern und fahren kreuz und quer im Bezirk herum. „Wir wollen die Verantwortung für Erkrankungen nicht übernehmen und sind froh, dass wir im Bezirk eine so geringe Rate haben. Alle Gemeindevertreter stehen hinter den Entscheidungen“, sagt Büchler.

Der Abfallverband wählt seinen Arbeitsumfang in der Coronakrise so, dass stets genug Leute in Reserve sind, falls eine Partie krank wird. Beschwerden von Kunden halten sich in Grenzen, wie Büchler berichtet: „Die Leute sind sehr verständnisvoll.“

Öffnungszeiten für Baum- und Strauchschnittplätze:

Montag

Retz 8 bis 12 Uhr

Ravelsbach 14 bis 18 Uhr

Dürnleis 15 bis 18 Uhr

Dienstag

Hollabrunn 7 bis 12 Uhr

Ziersdorf 14 bis 18 Uhr

Zellerndorf 14 bis 18 Uhr

Mittwoch

Hollabrunn 7 bis 12 Uhr

Hadres 14 bis 18 Uhr

Seefeld-Kadolz 13 bis 16 Uhr

Ravelsbach 14 bis 18 Uhr

Donnerstag

Dürnleis 8 bis 10 Uhr

Wullersdorf 14 bis 18 Uhr

Ziersdorf 14 bis 18 Uhr

Göllersdorf 14 bis 18 Uhr

Haugsdorf 14 bis 17 Uhr (bei Kläranlage)

Freitag

Hadres 8 bis 11 Uhr

Retz 13 bis 18 Uhr

Hollabrunn 13 bis 18 Uhr