Freude am Buch: Schiffsreise in die Bibliothek

Erstellt am 28. November 2022 | 04:37
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8532226_hol47_schm_buecherei_maissau_syst.jpg
Eine Schifffahrt am Segeltuch in der Bücherei. Mit dabei: Literaturvermittlerin und Elementarmusikpädagogin Gabriele Frech, Bücherei-Leiterin Susanne Fleschitz und die Initiatorin der Veranstaltung, Christa Fleschitz.
Foto: Sylvia Stark
Literaturvermittlerin Gabriele Frech zeigte in Maissau unkonventionellen Zugang zu Bilderbüchern.

Normalerweise stellt man sich eine Bibliothek als ruhigen Ort vor, doch kürzlich war das anders: Literaturvermittlerin Gabriele Frech kam in die Pfarrbücherei Maissau zum „BI BA Bücherspiel der MIO-Büchermäuse“.

Gegenstand war ein Bilderbuch. 15 Kleinkinder lauschten den kreativen Erzählungen von Frech. Mit einer Handpuppe, Gitarre, Rasseln, Trommeln und einem Segeltuch machte sie den Inhalt des Bilderbuchs begreifbar. Das Segeltuch diente als Boot, in das sich die jungen Bibliotheksbesucher hineinsetzten und eine Schifffahrt auf der Donau nachspielten.

„Freude an der Sprache und am Buch, damit zu spielen und zu gestalten, das steht im Mittelpunkt“, betonte die Literaturvermittlerin. Auch das Team der Pfarrbücherei Maissau hatte seine Freude. Die aufgeweckten Kinder steckten an.

Zwischendurch gab’s von der Bibliotheksleiterin Susanne Fleschitz und ihrem Team eine Kuchenjause. Die dauerte aber nicht lange. Die Bilderbücher waren attraktiver. Der erste Besuch der Kinder in der Bibliothek verlief euphorisch.