Erstellt am 09. Juli 2018, 08:26

von NÖN Redaktion

Crowdfunding für 200 Jahre altes Presshaus. Seit mehr als zehn Jahren besitzt und liebt Familie Frank aus Wien ihren etwa 200 Jahre alten Weinkeller in Niederschleinz.

privat

Aus ihrem 800-Quadratmeter-Garten verarbeitet sie dort Traubensaft zu Wein. „200 bis 400 Liter, je nach Saison, heuer aufgrund der Trockenheit wohl weniger“, berichtet Kurt Frank, der sein Presshaus nun fit für die nächsten Jahrhunderte machen will.

Die Pressarbeit wird mit der original erhaltenen Baumpresse durchgeführt. Doch der Weinkeller der Franks ist in die Jahre gekommen, eine umfassende Renovierung fällig. Geplant: der Austausch der „antiken“ Elektrizitätsanlage, die Trockenlegung des Mauerwerks, das Übersteigen des Außendachs, eine Innenverschalung des Kaltdaches, das Abschlagen und Verputzen der Innenmauern, ein Service für den kleinen Maschinenpark und einiges mehr. Das verlang viel Einsatz, Schweiß – und Geld. „Dafür ersuchen wir um Unterstützung“, hat Kurt Frank ein Crowfunding-Projekt gestartet.

NÖN.at, privat

Die nachhaltige Sanierung hat er mit 10.000 Euro kalkuliert. 6.000 Euro kann die Familie selbst aufbringen. Für die verbleibenden 4.000 Euro wurde eine Spendenkampagne in Österreich, Deutschland und der Schweiz gestartet. „Wir machen dabei gleichzeitig Werbung für Niederschleinz, die Großgemeinde Sitzendorf, die Region Schmidatal und den Weinviertel-Tourismus“, schildert Frank, „mit Vorstellung, Internet-Links und regionalen Belohnungen wie Fahrradtouren, Kellergassenwanderungen oder archäologischen Exkursionen“.

Für Kurt Frank, dessen Mutter im Pulkautal aufwuchs, steht fest: Mit jedem abgerissenen Weinkeller verschwindet nicht nur ein Stück Architekturgeschichte, sondern es verschwinden auch die Geschichten, Erinnerungen, heiteren oder besinnlichen Momente, die der Weinkeller aufbewahrt und den still Lauschenden gerne erzählt.

75 Prozent der benötigten Finanzmittel konnten bereits lukriert wurde. Familie Frank hofft, dass in den nächsten Tagen auch noch der restliche Betrag lukriert werden kommt, um ein Stück bäuerlicher und vorindustrieller Alltagskultur zu erhalten.

https://wemakeit.com/projects/der-alte-weinkeller