Ein Tag als Bio-Bauer am Bio-Hof Schubert. Am Bio-Hof Schubert in Deinzendorf erlebten die Kinder, wie Landwirtschaft funktioniert. Auch die Landjugend beteiligte sich.

Von Franz Enzmann. Erstellt am 14. August 2019 (10:51)

„Wo kommt das Rindfleisch eigentlich her?“ fragten sich die Pulkauer Kinder und versuchten, dem im Rahmen des Ferienspiels auf den Grund zu gehen.

Am Biobetrieb Schubert in Deinzendorf führten sie Christian Schubert und Franziska Krimmel durch ihren Betrieb. Die Kinder durften auf der Weide die Rinder vom Anhänger aus der Nähe bewundern, im Hofladen von den Köstlichkeiten naschen und sogar den neuen Schlachtraum inspizieren.

Im Hof gestaltete die Pulkauer Landjugend unter der Leitung von Julia Dafert und Obmann Wolfgang Tischler die Erlebnisstationen zum Thema „Landwirtschaft begreifen“ und die „Gesunde Gemeinde Pulkau“ unter der Leitung von Maria Redl-Schneider sorgte zwischendurch für Erfrischungen.

Das Pulkauer Ferienspiel wird heuer zum 23. Mal vom Familienreferat der Stadtgemeinde organisiert – seit fünf Jahren unter der Leitung von Vizebürgermeisterin Christina Ruisinger.