Sitzendorf, Retz & Zellerndorf an Weltrekord beteiligt. Am größten Nützlingshotel der Welt beteiligten sich 1.000 Schüler und etwa 100 Privatpersonen. Gejubelt über den Weltrekord wird auch im Bezirk.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Juli 2019 (11:15)

Auf der „Garten Tulln“, der „Natur im Garten“-Erlebniswelt, wurde das größte Nützlingshotel der Welt errichtet. Mehr als 1.000 Schüler zwischen 8 und 14 Jahren aus über 60 Schulen und rund 100 Privatpersonen machten dabei mit. Auch Kids aus dem Bezirk Hollabrunn beteiligten sich tatkräftig an diesem Natur-Weltrekord. 

"Ein Zeichen für die Förderung der Artenvielfalt"(Martin Eichtinger)

Mit 614 Baukästen und einem Nettovolumen von 31,37 Kubikmetern wurde bislang bestehende Guiness World Record – mit 18,46 Kubikmetern im August 2017 in Großbritannien aufgestellt - überboten. „Ein wichtiges Zeichen für die Förderung der Artenvielfalt in Niederösterreich“, dankte Landesrat Martin Eichtinger allen Teilnehmern. Auch die Volks- und Mittelschule Zellerndorf, die ASO Sitzendorf sowie die Mittelschule Retz haben sich beteiligt und fleißig Nützlingshotels gebaut.

Im Jahr des 20-jährigen Bestehens von „Natur im Garten“ sollte ein Ausrufezeichen für die Biodiversität und gegen das Artensterben in den Gärten und Grünraumen gesetzt werden. Nach dem erfolgreichen Rekordversuch nahmen die Teilnehmer ihre Nützlingshotels wieder mit nach Hause. Darin finden Insekten einen Unterschlupf, darunter etwa 20 Prozent der 700 verschiedenen Wildbienenarten, die in Niederösterreich existieren.