"Ladies Night" feiert Comeback . Ab Ende Februar wird im Guntersdorfer tww die Komödie rund fünf arbeitslose Freunde, die eine grandiose Idee haben, um Geld zu verdienen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 19. Februar 2020 (09:42)

Die Eigenproduktion „Ladies Night“ des Guntersdorfer tww (Theater Westliches Weinviertel) war ein großer Erfolg, deswegen dürfen die arbeitslosen Herren und Regisseurin Ursula Leitner nun wieder kommen.

Die Komödie der Autoren Stephen Sinclair und Anthony McCarten dreht sich um das vermeintlich starke Geschlecht. Die fünf Protagonisten haben weder Job, noch Geld, noch Aussichten. Ihr Selbstwertgefühl schrumpft, das private Glück lässt auch zu wünschen übrig. Was bleibt, ist das Bier in der Kneipe. Schlechte Zeiten für arbeitslose Männer. Zu allem Überfluss kommen die „Chippendales“ zum glamourösen Gastspiel in die Gegend, die Frauen stehen Kopf und feiern die Herren der Schöpfung.

Gute Idee: "Wir werden Stripper!"

So entsteht in den Köpfen von Toni (Bernhard Georg Rusch), Bernie (Thomas Marchart), Norbert (Andreas Weiss), Gavin (Nikolaus Stich) und Wassily (Gerhard Flödl) die verwegene Idee: „Wir werden Stripper!“ Warum nicht selbst die Hüllen fallen lassen und damit noch ein wenig Geld verdienen?

Die fünf Freunde konnten bereits einige Auftritte an Land ziehen, nämlich von 29. Februar bis 14. März im Theater im Stadl im tww. Ob das arbeitslose Quintett wirklich alle Hüllen fallen lassen wird? Das wird die „Ladies Night“ in Guntersdorf zeigen.