200 Schauspieler waren im Einsatz. EGGENBURG | Publikum wurde auch bei „Geburtstagsfeier“ mit Schauspiel verwöhnt.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 25. Februar 2014 (23:59)
NOEN
Von Martin Kalchhauser

Mit einer schwungvollen Tour durch Aufführungen des vergangenen Jahrzehnts beglückte die Theatergruppe der Stadt Eggenburg die Gäste ihrer 40-Jahr-Jubiläumsfeier.

Moderator Andreas Zeugswetter hatte zuvor (in einem vom 30-Jahr-Fest eingespielten Film-Beitrag) bereits die Jahre 1974 bis 2004 Revue passieren lassen. Beachtlich: Über 50 Produktionen wurden von knapp 200 Schauspielern in 400 Rollen an 20 Spielorten dargeboten.

Truppe seit 2007 nicht mehr heimatlos

Nach den vielen Szenen ehrten Stadtchef Willi Jordan und Vizebürgermeisterin Margit Koch Obfrau Elfriede Jordan und die künstlerische Leiterin Brigitte Zach. Beide haben ihr Amt 2003 von Gründer Karl „Carlo“ Frank übernommen, der beide Funktionen innehatte.

Elfriede Jordan betonte, dass die größte Errungenschaft – nicht nur des jüngsten Jahrzehnts – die Schaffung der Studiobühne im Schloss („ein kleines, feines Theater!“) gewesen sei. Nach 3.500 Arbeitsstunden und der Investition von 40.000 Euro ist die Truppe damit seit 2007 nicht mehr heimatlos.

Nach der 2013 wegen der Erkrankung einer Schauspielerin entfallenen Aufführung der Komödie „Acht Frauen“ (Robert Thomas) dürfen sich Theaterliebhaber heuer darauf freuen.