29-Jähriger krachte in Gegenverkehr: Führerschein weg. Eine 55-jährige Frau musste nach einem Crash ins Landesklinikum Horn eingeliefert werden. Ein 29-Jähriger war ihr mit seinem Firmentransporter ins Auto gekracht.

Von Red. Horn. Erstellt am 15. September 2021 (11:12)
Notarzt leistete Erste Hilfe
Symbolbild
APA (Symbolbild)

Der Vorfall ereignete sich auf der L1155 zwischen Sallapulka und Walkenstein. Der 29-Jährige versuchte laut Polizei, einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen und fuhr dazu über die Fahrbahnmitte. In einer unübersichtlichen, langgezogenen Kurve dürfte er dann den entgegenkommenden Pkw der 55-Jährigen, die aus Richtung Walkenstein kam, übersehen haben. Die linke Fahrzeugseite des Transporters prallte mit der linken Fahrzeugseite des Pkw zusammen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Lenkerin unter Schock, sie hatte mehrere leicht blutende Wunden von Glassplittern erlitten. Da weitere Verletzungen nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde sie mit der Rettung ins Horner Spital gebracht. 

Der 29-Jährige klagte über keinerlei Schmerzen, weshalb er keine medizinische Versorgung in Anspruch nahm. Da sich bei der Atemalkoholuntersuchung laut Polizei  ein relevanter Messwert von 0,55 mg/l. ergab, wurde dem Mann der Führerschein vorläufig abgenommen.