43-Jähriger krachte gegen Betonpfeiler

Erstellt am 03. Oktober 2022 | 11:41
Lesezeit: 2 Min
Rettung Symbolbild
Symbolbild
Foto: maradon 333, Shutterstock.com
Polizei und Feuerwehr Horn mussten am 29. September zu einem Fahrzeugüberschlag auf die Umfahrung bei Horn ausrücken.

Als die Polizeibeamten gegen 20.55 Uhr an der Unfallstelle eintrafen, kam ihnen der Unfall-Lenker schon zu Fuß entgegen. Er klagte über Schmerzen im linken Fuß. Er teilte den Beamten mit, dass etwas auf die Straße gelaufen sei und er rechts von der Straße abgekommen sei. Er sei dabei auf die Leitplanke an- bzw aufgefahren und abgehoben.

Bei den weiteren Erhebungen an der Unfallstelle stellte sich laut Polizei heraus, dass der 43-jährige Lenker aus dem Bezirk Horn mit dem Fahrzeug an den Brückenpfeiler aus Beton angefahren ist, wodurch sich dieser aus der Verankerung löste. Dann kam er rechts von der Straße ab, fuhr über die  Böschung, überschlug sich und kam  auf der unter der B 2 durchführenden Straße auf dem Dach liegend zum Stillstand. 

Der Mann konnte selbst das Fahrzeug verlassen und rief mit dem Handy seine Frau an. Er wurde vom Notarzt erstversorgt und mit der Rettung ins Landesklinikum Horn gebracht, ein Alkovortest verlief negativ. Das total beschädigte Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Horn geborgen.