Drosendorf steigert Tourismuszahlen. Nächtigungszahlen in Drosendorf liegen wieder auf dem Niveau des Jahres 2009 mit der Landesausstellung.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 16. Februar 2019 (05:15)
Martin Kalchhauser
Bürgermeister Josef Spiegl.

Sehr zufrieden mit der Tourismus-Entwicklung in der Stadtgemeinde Drosendorf-Zissersdorf zeigte sich Bürgermeister Josef Spiegl. Bei den Zahlen zu Nächtigungen und Gästeankünften konnte im Vorjahr gegenüber 2017 jeweils ein leichtes Plus verzeichnet werden.

Insgesamt gab es 2018 16.607 Nächtigungen – um knapp 300 mehr als im Jahr 2017. „Damit sind wir wieder etwa auf jenem Stand, den wir 2009, im Jahr der Landesausstellung in der Region, gehabt haben“, sagt Bürgermeister Josef Spiegl. Nach dem „Hoch“ in diesem Jahr hatte es vorübergehend einen Einbruch auf unter 14.000 Nächtigungen gegeben.

Zwar sei die Bettenanzahl in den Beherbergungsbetrieben in der Stadtgemeinde nicht sonderlich hoch, die Auslastung aber passe, sagt Spiegl. Herausragend ist dabei das Schloss Drosendorf, das alleine auf etwa 7.000 Nächtigungen kommt. Besonders zeige sich, dass die Angebote am Kultursektor in den Sommermonaten sowie die Kurse der Akademie Drosendorf positiv für die Tourismuszahlen seien.

Der August mit 3.819 und der Juli mit 3.323 Nächtigungen ragen daher in der Statistik auch besonders heraus. Mit Mai, Juni, September und Oktober gab es in vier weiteren Monaten jeweils mehr als 1.000 Nächtigungen.