Horner Teststraße ist Geschichte

Erstellt am 31. März 2022 | 09:46
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: Stadtgemeinde Horn
Die Teststraße in Horn ist Geschichte: Am 30. März hatte sie zum letzten Mal ihre Pforten geöffnet. Geöffnet war die Teststraße seit 15. Februar 2021.

Stellvertretend für Bürgermeister Jürgen Maier bedankte sich Stadtamtsdirektor Matthias Pithan gemeinsam mit seinem Kollegen Friedrich Urbitsch, der für einige Monate die Koordination der Horner Teststraße verantwortet hatte, bei den Testerinnen und Testern des Roten Kreuzes für deren "reibungslosen und vorbildlichen Betrieb, für den unermüdlichen Einsatz und die unzähligen geleisteten Stunden". Zuletzt wurde die Teststraße von Nils Lahrmann koordiniert.

Mit 31. März stellen landesweit die Teststationen ihren Betrieb ein. Insgesamt wurden in den Gemeinden Niederösterreichs knapp 11 Millionen Tests durchgeführt.

Nach dem Aus für die Teststraßen ist die Plattform www.selbsttestung.at von Notruf 144 für Selbsttestungen wieder aktiv. Damit ist weiter die Möglichkeit geboten, einen Nachweis zu erhalten. Diese Tests sind seit Mitte Jänner mit einer Online-Verifizierung für 24 Stunden auch als Zutrittstests gültig. Seit November werden die Tests nicht mehr kostenlos ausgegeben.