Leben retten mit Konzertbesuch?. Der Palliativ Gospel Chor Hollabrunn ersang 1.394 Euro für neuen Defibrillator, der in Geraser Raika montiert wird.

Von Lisa Köchl. Erstellt am 03. Oktober 2019 (08:37)
Lisa Köchl
Einige Mitwirkende des musikalischen Abends: Elisabeth Zeller, Marianne Graf (Obfrau des Chors), Gaby Schillinger (RK Geras), Josefine Aichinger, Helga Urbauer, Maria Dungl, Erdäpfelprinzessin Katharina Fritz (1.Reihe), Prior-Administrator Conrad Kurt Müller, Gemeinderätin Karin Gutmann, Erdäpfelkönigin Jasmin Leitner, Birgit Gruber, Gerhard Schwarz, Herbert Suttner (2. Reihe), Vizebürgermeister Karl Leitner, Sonja Lechner, Marie Anna Wolf (Chorleiterin) und RK Bezirksstellenleiter-Stellvertreter Bruno Pind (3. Reihe).

Wie man mit einem Konzertbesuch Leben retten kann? Das wurde den Besuchern am 28. September beim Benefizkonzert des Palliativ Gospel Chor Hollabrunn im Marmorsaal im Stift Geras vor Augen geführt.

Unter dem Motto „Give me hope“ überzeugte der Hollabrunner Chor bei diesem Konzert, bei dem Spenden für einen Defibrillator in Geras gesammelt wurden, die zahlreichen Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm, das erst erst nach zahlreichen Zugaben endete.

Den Chormitgliedern war es ein Anliegen, an diesem Abend eine Botschaft der Hoffnung zu vermitteln, denn ein Defibrillator kann Menschen in Notsituationen Hoffnung geben. Dieser Spirit und die Leidenschaft des talentierten Chores waren durchgehend spürbar.

privat
Die ARGE Erdäpfelfest Geras mit Erdäpfelmaus Christian Süssner, Erdäpfelprinzessin Anna Katharina Fritz und Erdäpfelkönigin Jasmin Leitner überreichte einen Scheck in Höhe von 150 Euro an Gaby Schillinger und Bruno Pind.

Das lebensrettende Gerät wird 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche im Vorraum der Raiffeisenbank Geras frei zugänglich sein. Die Stadtgemeinde hat dabei die Aufgabe, den Defibrillator zu montieren und zu warten.

Durch die freiwilligen Spenden sowie durch eine tatkräftige Unterstützung von der ARGE Erdäpfelfest Geras und dem Wirtschaftsbund Geras konnten die beiden Hauptorganisatorinnen Gaby Schillinger und Margit Perzy 1.394 Euro sammeln, wodurch ein guter Teil des geplanten Defibrillators finanziert werden kann.

Wer möchte kann gerne noch Spenden. Konto: AT12 2022 1072 0100 5761, Margit Perzy - ARGE Geraser Advent, Sparkasse Horn Kennwort: DEFI für GERAS.

privat
Gaby Schillinger (RK Geras), Sabina Müller (WKO Horn), Wolfgang Riener und Bruno Pind bei der Übergabe des Schecks im Wert von 200 Euro.