Nationalrat 2019: Wer stellt sich der Wahl?. Wie der Waldviertel-Kreis aussieht und wen der Bezirk Horn aufstellt.

Von Karin Widhalm, Karin Pollak, Markus Lohninger, Franz Aschauer und Martin Kalchhauser. Erstellt am 19. Juni 2019 (04:50)
Wodicka
An der FH St. Pölten gaben niederösterreichweit mit 24,2 Prozent die meisten Studenten bei der ÖH-Wahl ihre Stimme ab. 

Die Parteien rüsten sich für die Nationalratswahl – und es brodelt in der SPÖ. Abgeordneter Konrad Antoni (Bezirk Gmünd) hätte bis 2022 weitermachen wollen, tritt aber nach internem Machtkampf nicht an. Günter Steindl wird daher SPÖ-Spitzenkandidat (Bezirk Krems) fürs Waldviertel. Ob Nationalratsabgeordneter Maurice Androsch bleiben kann, scheint nicht sicher zu sein.

Für die SPÖ Horn wird jedenfalls Birgit Schrottmayer, Bezirksfrauenchefin und Stadtparteivorsitzende in Eggenburg, kandidieren. Das Amt bestimmt aufgeben wird FP-Nationalratsabgeordneter Walter Rosenkranz, der Volksanwalt wird. Für ihn rückt Alois Kainz (Zwettl) nach. Wie die Liste genau aussehen wird, hat die FPÖ nach NÖN-Redaktionsschluss ermittelt. Auf Horner Ebene ist die Partei mit Bezirkschef Klemens Kofler und Stadtrat Ronald Zöchmeister vertreten.

NÖN

Die ÖVP vollzog einen sanften Wechsel: Nationalratsabgeordnete Angela Fichtinger übergab ihr Mandat an Lukas Brandweiner (beide Zwettl). Im Bezirk Gmünd will Martina Diesner-Wais ein drittes Mal ihren Platz im Parlament fixieren.

Die ÖVP Horn trifft erst die Entscheidung. Horn hat 2017 das Nationalratsmandat, das Werner Groiß innehatte, verloren. War das ein Verlust für den Bezirk? „Jein“, war ÖVP-Parteichef Jürgen Maier zwar nicht erfreut. „Aber die Abgeordneten sind für das ganze Waldviertel da“, ist er mit ihrer Arbeit zufrieden.

Abgeordneter Douglas Hoyos (Bezirk Krems) wird für die Neos kandidieren. Die Grünen fixierten am Sonntag ihre Landesliste: Martin Litschauer (Waidhofen) tritt auf Platz vier an. Mit Raphael Neuwirth (Zwettl) auf Platz sechs sind zwei Waldviertler auf der Landesliste. Auf der Waldviertel-Liste wird Walter Kogler-Strommer, Grünen-Gemeinderat in Horn, auf Platz vier antreten.