Sämtliche Horner Gardesoldaten in Heimisolation. Sämtliche bisher in der Horner Radetzky Kaserne untergebrachten Gardesoldaten sind in zehntägige Heimisolation geschickt worden. Als Grund für diesen Schritt führte das Militärkommando Niederösterreich am Donnerstag in einer Aussendung an, die weitere Ausbreitung der Lungenkrankheit nach 15 Covid-19-Infektionen unter Soldaten verhindern zu wollen.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 17. September 2020 (13:17)
Sämtliche bisher in der Horner Radetzky Kaserne untergebrachten Gardesoldaten sind in zehntägige Heimisolation geschickt worden
Martin Kalchhauser

Nach der Gardekompanie seien mittlerweile auch alle 94 weiteren Angehörigen der Horner Garnison einer Coronatestung unterzogen worden. Die Resultate seien durchwegs negativ gewesen. Die Betroffenen dürfen daher weiterhin unter Einhaltung der entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen Dienst versehen.