Crash bei Kreuzung: Lenkerin (36) verletzt. Eine 36-jährige Hornerin war gestern (29. Juli) Nachmittag auf der Johann Steinböck-Straße unterwegs und und wollte die Puechhaimgasse-Kreuzung überqueren: Sie übersah jedoch eine Stopptafel. Das führte zu einem Verkehrsunfall.

Von Red. Horn. Erstellt am 30. Juli 2020 (10:57)
Symbolbild
Shutterstock.com, B toy Anucha

Denn zur gleichen Zeit fuhr eine 69-Jährige, ebenfalls aus Horn, auf der Puechhaimgasse stadteinwärts. Die 36-Jährige übersah laut dem Bezirkspolizeikommando bei der Kreuzung die Stopptafel, verringerte ihre Geschwindigkeit nicht, versuchte jedoch eine Notbremsung, als sie das Auto der 69-Jährigen sah.

Der Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden. Der Pkw der 36-Jährige wurde durch den Aufprall weggeschleudert, stieß dabei auf ein geparktes Auto und kam dort zum Stillstand. Die beiden Lenkerinnen konnten sich selbstständig aus ihren schwerbeschädigten Fahrzeugen befreien; am geparkten Pkw entstand nur leichter Sachschaden. Private Unternehmen schleppten die Fahrzeuge ab.

Die 36-Jährige wurde mit der Rettung ins Landesklinikum Horn gebracht, wo sie ambulant behandelt wurde. Sie erlitt eine Prellung des linken Armes und wurde in häusliche Pflege entlassen. Die 69-Jährige blieb unverletzt. Sie sagt im NÖN-Gespräch: "Ich möchte mich bei den Einsatzkräften bedanken", sei die Rettung rasch zu Hilfe geeilt. "Auch waren sehr viele freiwillige Helfer da." Der durchgeführte Alkotest verlief bei beiden negativ.