ErdachtesundErlesenes wird mit Gästen geteilt

Erstellt am 20. Oktober 2010 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gäste erzählen und lesen im Gymnasium Horn für Schüler und Besucher.

HORN / Unter dem Titel „Erdachtes und Erlesenes“ veranstalten die Bundesgymnasien Horn eine für alle Interessierten zugängliche Präsentation, dargeboten von verschiedenen Personen des öffentlichen Lebens, die privat oder beruflich mit Büchern zu tun haben.

Eingeladen sind der Bürgermeister, eine Stadträtin, ein Buchhändler, der Pfarrer der Stadt Horn und andere. Sie stellen in kurzer Form ihre Beschäftigung mit Büchern vor. Sie sprechen über ein Kinder- oder Jugendbuch, das sie geprägt hat, ein Buch, das ihre Meinung zu einem bestimmten Problem verändert hat, über die Entstehung und das Verlegen von Büchern, über Verkaufsstrategien des Buchhandels, erzählen Anekdoten über oder aus Büchern oder lesen einen Ausschnitt aus selbst verfassten Werken.

Ziel ist, dass den Schülerinnen und Schülern und dem interessierten Publikum das Buch einerseits als Produkt, anderseits als wichtiger Wegbegleiter im beruflichen wie privaten Leben bewusst gemacht wird.

Veranstaltungsort ist das Bundesgymnasium Horn (Puechhaimgasse 21), Aula im 2. Stock. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 20. Oktober, 10.40Uhr und 11.35Uhr für die Unterstufe und Besucher statt. Referenten: Stadträtin Gerda Erdner, Stadtpfarrer Pater MMag. Thomas Renner und Gym-Direktor Mag. Roland Senk.

Für die Oberstufe und Besucher geht „Erdachtes und Erlesenes“ am Donnerstag, 21.Oktober, 10.40 und 11.35Uhr, in Szene. Referenten sind Bürgermeister Jürgen Maier, Verleger Toni Kurz und Buchhändler Alexander Kornell (Bücherstube).