Falco-Show vor Museum

Abschluss der großen Ausstellung über Österreichs Pop-Star mit Fest am 25. September.

NÖN Redaktion Erstellt am 19. September 2021 | 05:31
440_0008_8174997_hor37gar_falco_show.jpg
Am 23. September steigt die Falco-Show mit Ausstellungskurator und Moderator Rudolf Winglhofer (2. v. r.) und Freunden.
Foto: Elisabeth Grassler

Mit einem Open Air-Fest am 25. September geht die Falco-Ausstellung zu Ende. Am Platz vor dem Zeitbrücke-Museum beginnt um 18.30 Uhr der Abend mit den Garser Domspatzen Rudolf Winglhofer, Karl und Leopold Denk, darauf folgt die Falco-Show mit Christoph Grassler als Lead-Sänger, begleitet von Sabine Hentschel, Naima Grassler und Anita Zoe.

An diesem Wochenende – 18. und 19. September, 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr – kann die Ausstellung nochmals besichtigt werden. Neben Originalexponaten aus der Falco-Villa, die auch in einer umfangreichen Fotodokumentation von Niko Havranek präsentiert wird, gibt es zahlreiche audio-visuelle und interaktive Stationen. Sie informieren über persönliche Begegnungen von Garser Zeitzeugen mit Falco/Hans Hölzel und zeigen auch den Pop-Star bei verschiedenen Auftritten.