Post-Partner: Stift ist aus dem Rennen. Die Prämonstratenser betreuen nur mehr im Oktober die Post-Stelle, die nahtlos zum Nahversorger „geht“.

Von Karin Widhalm. Erstellt am 22. Oktober 2019 (12:19)
NÖN
Das Stift ist nur noch bis zum 31. Oktober Post-Partner.

Das Stift ist kein Post-Partner mehr: „Wir bedauern das sehr, das war eine positive Sache“, erklärt Prior-Administrator Conrad Kurt Müller. „Wir haben das sehr gerne gemacht. Die Kundschaften waren durchwegs zufrieden.“ Der Vertrag sei fristgerecht und einseitig gekündigt worden – „ohne Angaben von Gründen“. Das Warum könne er nur spekulieren. Gespräche waren offenbar nicht zielführend.

Nahversorger ist neuer Partner

Die Post hat einen neuen Partner gefunden: der Nahversorger ganz in der Nähe. „Postinterne Gründe“ hätten zu diesem Wechsel geführt. Aber: „Hauptgrund sind die deutlich längeren Öffnungszeiten“, erklärt Sprecher Michael Homola. Man öffnet früher, jeden Tag auch am Nachmittag und samstags.

Die Post habe nie nachgefragt, ob man dahingehend willentlich wäre, heißt es aus dem Stift. Man habe sogar intern Verlängerungen überlegt, wenn auch eingeräumt wird, dass man bei den Öffnungszeiten nicht an den Nahversorger herangekommen wäre. Drei Mitarbeiter waren in der Poststelle, sie bleiben derzeit Arbeitskräfte im Stift. Die Kunden werden künftig von Nahversorger-Betreiberin Maria Bogner und ihrem zweiköpfigen Team betreut.

Erweiterten Öffnungszeiten

„Wichtig ist, dass der Post-Partner für die Gemeinde erhalten bleibt“, akzeptiere Bürgermeister Johann Glück die Entscheidung des Unternehmens. Dem Kunden kommen sicherlich die erweiterten Öffnungszeiten zugute. Aber: Glück ist den Prämonstratenser dankbar. „Wir waren wirklich froh, dass das Stift die Postgeschäfte damals übernommen hat.“

Die Post schloss 2015 ihre Pforten, daraufhin erklärte sich das Stift bereit, Post-Partner zu werden. Ein Postamt an sich bestand seit 1841 in Geras – und das war einst auch einmal im Stiftsgebäude untergebracht. Der letzte Tag als Postpartner ist der 31. Oktober, der erste im Geschäft am 4. November.