„Geraser Hefte“: Pfarrer Kreit setzt Tradition fort. Der Pernegger Pfarrer Sebastian Kreit setzt die Tradition der „Geraser Hefte“ fort. Heft 77 ist ab sofort erhältlich und widmet sich Pfarrer und Historiker Alfons Žák.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 13. Januar 2019 (07:22)
Thomas Weikertschläger
Der Pernegger Pfarrer Sebastian Kreit führt die Tradition der „Geraser Hefte“ fort.Weikertschläger

Bereits seit 1980 beleuchtet die Zeitschriftenreihe „Geraser Hefte“ die Geschichte des Stiftes Geras, aber darüber hinaus auch Geschichte, Kunst und Kultur in der gesamten Region. Joachim Angerer, von 1986 bis 2004 auch Abt des Stiftes Geras, war Gründer des Vereins „Kunst & Kulturkreis Geras Pernegg Waldviertel“. Um diesen Inhalt im und über das Waldviertel hinaus bekannt zu machen, begann er mit den Geraser Heften.

Nach der 75. Auflage, die im November 2017 erschienen ist, stellte sich aufgrund der Erkrankung von Angerer die Frage, wie es mit den Heften weitergeht. Daher hat sich der Pernegger Pfarrer Sebastian Kreit, der eine Einstellung der Hefte nicht akzeptieren wollte, der Sache angenommen. Er legte nun, nachdem schon im August Heft Nummer 76 unter seiner Federführung erschienen ist, Ausgabe 77 vor – und sichert damit die Zukunft der Reihe. Dass er diese „inhaltsvolle Aufgabe“ übernehmen darf, sieht Kreit als „Geschenk an mich selbst“.

Der inhaltliche Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe ist Alfons Žák gewidmet. Kreit beleuchtet in einem ausführlichen und über mehrere Monate hinweg recherchierten Artikel das Wirken Žáks während dessen Zeit als Seelsorger in den Pfarren Drosendorf, Pernegg und Kirchberg an der Wild. Žák hat sich nicht nur als Waldviertler Heimatforscher – vornehmlich im Bezirk Horn – und als Mitglied des Vereins für Landeskunde Niederösterreich einen Namen gemacht, sondern auch hinsichtlich der Aufarbeitung der Geschichte der Stifte Geras und Pernegg.

Außerdem sind im aktuellen Heft Buchbesprechungen sowie Kultur-Artikel über das „Hermann-Bauch-Museum in Kronberg oder über das Kronberger Templerkreuz zu finden.

Hefte im Klosterladen oder online erhältlich

Herausgegeben werden die Geraser Hefte vom Verein Kunst & Kulturkreis Geras Pernegg Waldviertel (K.u.K). Das Ziel des Vereins ist es, gesamteuropäische Kontakte kultureller, künstlerischer, wissenschaftlicher und spiritueller Inhalte zu pflegen, mit Instiutionen ähnlicher oder ergänzender Art zusammen zu arbeiten, wissenschaftliche Veranstaltungen und Tagungen, Diskussionen, Ausstellungen oder Konzerte durchzuführen und Nachwuchsförderung auf kultureller, künstlerischer, wissenschaftlicher und spiritueller Ebene zu betreiben.

Erhältlich sind die Geraser Hefte im Klosterladen Stift Geras, im Fasten- u. Seminarzentrum Pernegg, als Abo oder auf www.geraser-hefte.at.