Horn

Erstellt am 18. Januar 2019, 10:15

von Rupert Kornell

Festkonzert zum 70. Geburtstag von Bijan Khadem-Missagh. Anlässlich des 70. Geburtstages von Bijan Khadem-Missagh, dem Gründer und ehemaligen künstlerischen Leiter des Internationalen Kammermusikfestivals Allegro Vivo, fand im Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse ein großes Festkonzert statt.

„Sie sind ja schon ausdekoriert, wie das so schön heißt, Sie haben ja schon höchste Auszeichnungen des Landes. Aber eine habe ich noch, den ,Gläsernen Leopold‘.“ Unter dem Beifall hunderter Gäste – Familie, Freunde, Wegbegleiter, Künstler – im prunkvollen Palais Niederösterreich überreichte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner Bijan Khadem-Missagh dieses Zeichen besonderer Wertschätzung anlässlich seines 70. Geburtstages.

Auch Ulrike Sych, die Rektorin der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, wo der von Teheran der Musik wegen nach Wien Übersiedelte als Neunjähriger sein Violin-Studium begann, wusste die Arbeit des Künstlers, Gründer und langjähriger Leiter des Kammermusik Festivals Allegro Vivo, zu schätzen und übergab ihm die Würdigungsmedaille der Universität in Gold.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte den „Gläsernen Leopold“ an den Gründer des Kammermusikfestivals „Allegro Vivo“, Bijan Khadem-Missagh – weiters im Bild Khadem-Missaghs Gattin Luise und Landeshauptmann a. D. Erwin Pröll.  |  NLK / Pfeiffer

ORF-Landesdirektor Norbert Gollinger stellte sich mit einem filmischen Porträt ein, Johannes Wildner, Intendant der Oper Burg Gars, löste seine Aufgabe als Laudator souverän. Nicht enden wollenden Beifall gab es für die musikalischen Beiträge, an denen natürlich auch Khadem-Missgahs Kinder Martha, Dorothy und Vahid, der das Erbe seines Vaters als Festival-Leiter weiterführt, gehörigen Anteil hatten.

Ausführliche Berichte in der NÖN der kommenden Woche!

Zur Person:

Bijan Khadem-Missagh wurde 1948 in Teheran geboren und ist ein persisch-österreichischer Violinist, Komponist und Dirigent. 1973 trat er die Stelle als Konzertmeister des Niederösterreichischen Tonkünstlerorchesters an, 1979 gründete er Allegro Vivo, das Internationale Kammermusikfestival in Horn. 

Mit der damals einzigartigen Kombination aus Konzerten, Meisterkursen, Jugendförderung und Kursen für Kinder und Eltern entwickelte sich Allegro Vivo bald zu einer weltweit beachteten Institution mit Vorbildcharakter. 

Bijan Khadem-Missagh war bis 2016 der künstlerische Leiter des Kammermusikfestivals Allegro Vivo, danach übernahm sein Sohn Vahid die Leitung.