Gars am Kamp

Erstellt am 17. Juni 2018, 09:02

von Rupert Kornell

Garser Pfadfinder haben nun eine moderne Heimstätte. Gut Ding braucht Weile. Das bewahrheitete sich einmal mehr, denn fast sieben Jahre dauerte es von den ersten Überlegungen für den Bau einer neuen Heimstätte für die Garser Pfadfinder bis zur Eröffnung am vergangenen Samstag.

Landesrat Ludwig Schleritzko als ehemaliger Horner Pfadi blickte „etwas neidisch“, wie er sagte, auf den gelungenen Bau, Pfadfinder-Präsident Helmut Salat gab sich sprachlos. Sie und viele mehr, darunter Bürgermeister Martin Falk, lobten die Leistungen, vor allem die von „Bauleiter und Organisator“ Gerhard Stern, der dafür eine besondere Auszeichnung der Gemeinde erhielt.

Welche Auszeichnung vergeben wurde, wer sonst noch beschenkt wurde, wer sich besonders für den Bau eingesetzt hatte und was nach dem Festakt auf die vielen Gäste wartete, findet sich in der Print-Ausgabe der Horner NÖN am Mittwoch.