Horner Innenstadt als Kunst-Bühne. Unter dem Motto "Friday in the City" wurde die Horner Innenstadt am vergangenen Freitag zur Kunst-Bühne.

Von Eduard Reininger. Erstellt am 20. Juli 2020 (07:41)

Zahlreiche Gäste kamen zum Innenstadtfest, das unter der Federführung von Stephan Rabl, Mastermind der Szene Waldviertel, veranstaltet wurde. Gemeinsam mit Horner Unternehmern, Gastronomiebetrieben und Standlern machten die Kunstschaffenden die Pfarr- und Thurnhofgasse, die Wiener Straße und die Piaristenpassage zur Bühne.

Trotz bescheidenen Temperaturen und Gewittern im Zwei-Stunden-Takt nutzen viele Besucher die Möglichkeit, Kultur Hautnahe zu genießen „Weil es einfach leiwand und cool ist und es viel Neues zum Kennenlernen, ausprobieren und zum Staunen gibt“, stellten die Gäste fest. Auch Bürgermeister Jürgen Maier zeigte sich über die Premiere dieser Veranstaltung voll des Lobes. Es sei ein Stadtteilfest der anderen Art,  meinte er. Auf die zweite Auflage müssen die Horner aber nicht lange warten, sie wird bereits in zwei Wochen über die Bühne gehen, betonte Rabl.

Künstler, Selbstständige und lokale Unternehmer aus dem „Viertel“ brachten die Besucher mit Führungen und Schnuppersessions in Bewegung. Für die Erholung im Trubel sorgten Musiker und Kostproben in den Lokalen und Ateliers. Die Marktstandler in der Pfarrgasse verwöhnten die Besucher mit Spezialitäten und Köstlichkeiten. Abgerundet wurde der Aktionstag mit Konzerten in den Innenstadtlokalen und einer Session für Siebdruck und Typographie mit Toni Kurz und vielem mehr.