Im Rausch gegen Mauer

Erstellt am 16. November 2011 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 17816
Foto: NOEN
ALKOHOLISIERT / Engstelle wurde 36-Jähriger zu mitternächtlicher Stunde zum Verhängnis. Lenkerin schwer verletzt im Spital.

Web-Artikel 17816
Schwerer Unfall in Etzmannsdorf: Eine stark alkoholisierte Lenkerin krachte in der Nacht von Freitag auf Samstag ungebremst gegen eine Hausmauer und wurde im Wrack eingeklemmt.FEUERWEHR
Foto: NOEN

ETZMANNSDORF BEI GARS / Stark alkoholisiert war am 12. November kurz nach Mitternacht eine 36-Jährige aus Wanzenau von Gars am Kamp kommend Richtung Rosenburg unterwegs.

Eine Engstelle im kleinen Ort Etzmannsdorf wurde der Lenkerin zum Verhängnis. Sie fuhr dort mit ihrem Kleinwagen frontal gegen eine Hausmauer. Dabei wurde ihr Fahrzeug total beschädigt und die Frau eingeklemmt. Die Feuerwehren Etzmannsdorf, Gars am Kamp und Zitternberg standen mit 14 Mitgliedern und vier Fahrzeugen im Einsatz und konnten die Menschenrettung rasch abschließen. Die Frau wurde an den Notarzt des Roten Kreuzes Horn zur medizinischen Betreuung übergeben.

Im Landesklinikum Waldviertel Horn wurden unter anderem schwere Kopfverletzungen konstatiert. Den Führerschein wird die Unfalllenkerin erst einmal längere Zeit abgeben müssen. Der bereits bei der Rettungsaktion bestehende Verdacht, dass sie schwer alkoholisiert sei, bestätigte sich bei der Überprüfung.

Neben dem Pkw wurden beim Anprall auch die Hausmauer, eine Straßenlaterne und einige Verkehrszeichen beschädigt.