Virus ist noch lange nicht weg. Über eine Frage der Vernunft.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 22. Juli 2020 (04:30)

Nachdem seit Mitte Juni kein neuer Coronafall im Bezirk Horn registriert worden war, schlug das Virus in der vergangenen Woche umso härter zu. Durch den Cluster rund um den Schlachthof Dachsberger stieg die Zahl der Infizierten im Bezirk Horn von 64 auf 88 Personen (Stand Montagabend) an.

Dass jetzt „Schuldige“ für diesen Anstieg gesucht werden, liegt in der Natur des Menschen. Lösen kann man das Problem damit nicht. Vielmehr zeigt die aktuelle Situation, dass die von vielen an den Tag gelegte Nachlässigkeit bei den Schutzmaßnahmen verfrüht war. Die Einstellung, dass es „das Virus bei uns ja eh nicht gibt“, war falsch.

Auch wenn es keine Maskenpflicht mehr gibt und eine Wiedereinführung erst in Diskussion ist: Masken zu tragen und andere Sicherheitsmaßnahmen wie ausreichend Abstand zu halten müssen jetzt die Devise sein, jetzt müssen wir Vernunft zeigen. Und die kann nicht verordnet werden, die darf man ruhig von sich aus an den Tag legen.