Gutschein-Aktion im Spital: „Dank für Solidarität“. Der Betriebsrat des Landesklinikums Horn übergab 1.000 Klinik-Mitarbeitern Gastronomie-Gutscheine über 30 Euro für Engagement in vergangenen Monaten.

Von Eduard Reininger. Erstellt am 23. Juli 2020 (05:37)
Die Betriebsrätinnen Hilde Juricka und Sabine Neunteufl und Betriebsratsvorsitzender Reinhard Waldhör stellten mit Wirtesprecherin Sandra Buchinger (von links) die Gutschein-Aktion vor.
Reininger

Zu einer gemeinsamen Corona-Aktion entschlossen sich der Betriebsrat des Landesklinikums Horn und die Horner Gastronomie: Da heuer der Betriebsausflug des Klinikums wegen Corona ins Wasser fiel, wurde das dafür vorgesehene Geld in eine „Genuss-Gutschein-Aktion“ investiert. 1.000 Mitarbeiter des Landesklinikums erhalten jeweils einen Gutschein im Wert von 30 Euro, die sie bei den 28 teilnehmenden Gastronomiebetrieben einlösen können.

„Corona hat von uns allen große Einschnitte gefordert. So wie wir als Gesundheits-Pflege- und Supportpersonal im Krankenhaus in den letzten Monaten besondere Herausforderungen zu bewältigen hatten, ist es in der Gastronomie durch den Lock-Down zu einem Totalausfall bei den Einnahmen gekommen“ begründet Reinhard Waldhör, Betriebsratsvorsitzender des Landesklinikum Horn, die Aktion. Der Betriebsrat des Landesklinikums sehe sich als Vertreter der Mitarbeiter des größten Arbeitgebers des Bezirkes auch als Partner der regionalen Wirtschaft. Die Aktion sei ein „Zeichen der Wertschätzung für den Zusammenhalt und für die Solidarität in den vergangenen Monaten“.

Eines der teilnehmenden Unternehmen ist das Landgasthaus Buchinger in Harmannsdorf von Wirtesprecherin Sandra Buchinger. „Die Gutscheinaktion ist eine großartige Sache, die uns Wirte unterstützt. Ich hoffe, dass die Gutscheine dazu beitragen, dass die Menschen ihre Scheu ablegen und wieder die Gemütlichkeit in den Lokalen genießen“, sagt sie und erhöht den Wert des Gutscheins in ihrem Lokal um 5 Euro.

Die Aktion läuft bis 15. Dezember.