Burg Gars: Bühne frei für Musik!

Erstellt am 13. August 2022 | 04:30
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8433040_hor32gar_paldauer_3sp.jpg
„Die Paldauer“ sind nach ihrem bejubelten Konzert 2019 auf der Burg Gars heuer hier wieder zu Gast, und zwar am kommenden Sonntag, 14. August.
Foto: Karl Schrotter
Großartige Musik aus verschiedenen Stilrichtungen dominiert die nächsten Abende auf der großen Bühne der Burg Gars. Das Konzert von Andy Lee Lang musste allerdings abgesagt werden.

Kaum sind die letzten Töne von Georges Bizets Oper „Carmen“ auf der großen Bühne der Burg Gars verklungen, stehen schon die nächsten Künstler für ihre Auftritte bereit, und das bis Ende August.

Start ist an den beiden nächsten Wochenenden mit einem Musikblock unterschiedlichster Art. Marc Seibert, Missy May und Lukas Perman, drei absolute Profis auf diesem Gebiet, präsentieren unter dem Titel „Musicalstars unter Sternen“ am Samstag, 13. August, die größten Hits unter anderem aus „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“, „I am from Austria“, „Mozart“, „Evita“ oder „Romeo & Julia“. Musicals, die in Wien im Ronacher oder im Raimundtheater sensationelle Erfolge gefeiert haben.

Schon einen Tag später, also am Sonntag, 14. August, betreten absolute Hitparadenstürmer die große Garser Bühne, auf der sie schon vor drei Jahren gestanden sind und bejubelt wurden. „Die Paldauer“ bieten mit dem Programm „hautnah“ Songs von ihrer Anfangszeit bis hin zu den aktuellsten Hits und sorgen für außergewöhnliche musikalische Überraschungen.

Keine Effekthascherei, Lieder im Vordergrund

Die aktuelle Tour markiert dabei einen weiteren Meilenstein in ihrer bereits 50 Jahre währenden Karriere: Im Zeitalter, in dem oft nur mehr Gigantismus zählt und jeder Künstler den anderen mit noch mehr Lichteffekten und Aufwand übertrumpfen möchte, bieten „Die Paldauer“ ein Konzert, bei dem wieder die Lieder und die Künstler im Vordergrund stehen. Genauso wie sich das die wahren Schlagerfans wünschen.

Für eine ganz andere Musikrichtung steht Andy Lee Lang, der am Freitag, 19. August, mit Hits wie „Strangers in the night“, „New York, New York“ bzw. „Mit 66 Jahren“ oder „Merci, Cherie“ auftreten hätte sollen - allerdings wurde dieser Gig mittlerweile abgesagt, wir berichteten:

Den musikalischen Konzertreigen beschließt „Josh.“ am Samstag, 20. August (alle Veranstaltungen ab 19.30 Uhr). „Teilzeitromantik“ nennt er sein zweites (und neuestes) Album, das er zur Freude seiner vielen jungen Fans vorstellt. Natürlich darf auch der Sommerhit von 2021 „Expresso & Tschianti“ nicht fehlen.

Karten für alle Veranstaltungen auf der Burg gibt es unter http://www.bestmanagement.at bzw. 02985/33000.