"Gartenlust" ist gewachsen. Größer und noch umfangreicher präsentierte sich die „Gartenlust 2020“ rund um das Renaissanceschloss in Greillenstein den tausenden Besuchern. Bereits zum fünften Mal organisierte Kurt Ostermeier die Gartenveranstaltung.

Von Eduard Reininger. Erstellt am 11. August 2020 (11:13)

„Die Location eignet sich wunderbar für Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen, Konzerte und um in einem Ambiente mit reizvollem Charme Exklusives zu präsentieren“, stellte Organisator er fest.

Egal ob Blumenpracht oder dekorative Accessoires, bei der Gartenlust waren das Schloss, der Innenhof und die weitläufige Gartenanlage prädestiniert für die Gartenausstellung ,wo man flanieren, sich bei den zahlreichen Verkäufern informieren, beraten und entspannt einkaufen konnte — alles, was das Gartlerherz begehrte.

„Der Innenhof und der Park mit den Bäumen, die auch bei Hitze Schatten spenden, waren eine wunderschöne Kulisse für die Gartenlust“, betonte Ulrich Wagnerhuber vom Organisationsteam.

Die Bereiche Handwerk, Kunst und Kulinarik waren ebenso vertreten wie besonderes Textil- und Schmuckdesign. Aber auch der puristische Gartenliebhaber kam bei den Ständen mit Garteneinrichtung, -werkzeug und -accessoires auf seine Kosten. Rings um das Schloss blühte es in allen Farben. Exklusive Blumenzwiebel und Stauden aus eigenen Züchtereien oder Pflanzen aus aller Welt, winterharte Sukkulenten oder Citrusraritäten warteten auf die Gartenbesitzer.

Die unvergleichliche „Gartenlust“ bot viel Abwechslung und Kurzweile. Über 100 Verkaufsaussteller kamen nach Greillenstein und boten allerhand Nützliches und Dekoratives für den Garten an.