13. Weintaufe für den Garser Wein. Alles, was den "Garser Wein" 2019 ausmacht, ist in den Namen verpackt, die ihnen Kabarettistin Angelika Niedetzky gegeben hat.

Von Rupert Kornell. Update am 23. April 2019 (08:16)

Es war die 13. Weintaufe, und trotzdem keine verflixte. Ganz im Gegenteil, ausgezeichnetes Wetter begleitete die Segnung der edlen Tropfen durch den Altenburger Prior Pater Michael Hüttl, der zuvor einen Gottesdienst in der Gertrudskirche gefeiert hatte.

Im Anschluss segnete er die diesjährigen Garser Weine, den Rotwein von Ernest Großauer aus Schönberg, den Grünen Veltliner von Oliver Völkl aus Lengenfeld und den Sekt des Langenloisers Karl Steininger auf die Namen "Lebenssaft", "Wundermittel" und "Zaubertrank", mit denen die vielen Besucher auf der Burg  einander zuprosteten.

Wie Niedetzky zum Wein fand, was sie mit Bürgermeister Martin Falk verbindet und welche Rolle Opern-Intendant Johannes Wildner bei der Veranstaltung spielte, ist in der Print-Ausgabe der Horner NÖN nachzulesen.