35-Jähriger vom Heli ins Spital gebracht. Ein 35-jähriger Weitersfelder verletzte sich am 12. April bei einem Arbeitsunfall. Der Mann stürzte bei Dachsanierungsarbeiten sieben bis acht Meter in die Tiefe und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Horn gebracht werden.

Von Red. Horn. Erstellt am 12. April 2019 (21:28)
NOEN
Landesklinikum Horn

Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr. Der Mann wollte auf dem Eternitdach einer Gerätehalle Sanierungsarbeiten durchführen. Dabei stürzte er auf den Lehmboden der Halle und schlug mit beiden Händen auf.

Die Schwester des Mannes verständigte die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital geflogen.