Ein Wochenende Kunst für Kinder. Im Rahmen des Festivals Szene Waldviertel waren das Kunsthaus, der Campus Horn und der Stadtpark Treffpunkt für Kinder. Für alle ab 1,5 Jahren bot „Die Stadt der Kinder“ ein vielfältiges künstlerisches Angebot.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 17. Juni 2019 (11:28)

Stephan Rabl engagierte internationale Künstler, die ein ganzes Wochenende die jüngsten Besucher in ihren Bann zogen. Theater, Puppentheater, Tanz, Musiktheater, Workshops, Konzerte und der Platz der Kinderrechte im Stastpark wartete auf die Jugendlichen.

Schwerpunktthema im Rahmen des diesjährigen Festivals war „Eine Begegnung“, eine originelle und dynamische Performance, die Bodenakrobatik, Tanz und Körpertheater vereinte. Im Kunsthaus beeindruckte Anita Zieher mit ihrem Portrait-Theater über Bertha von Suttner.

Szene-Waldviertel-Mastermind Stephan Rabl meinte zur „Stadt der Kinder“: „In der Zusammenarbeit mit pädagogischen Einrichtungen wurde für Kindergärten, Volksschulen, Unterstufen und Oberstufen ein kulturelles Angebot für heranwachsende junge Menschen geschaffen.“