Maiersch

Erstellt am 13. Juni 2018, 09:35

Hochwasser-Rückhaltebecken bewahrten Ort vor Schäden. ​​​​​​​Ein heftiges Unwetter ging am Dienstagabend über der Garser Katastralgemeinde Maiersch nieder. Die im Frühjahr des vergangenen Jahres abgeschlossenen Baumaßnahmen mit Rückhaltebecken haben sich voll bewährt.

Alfred Gundinger

„Es war knapp“, berichtete Ortsvorsteher Alfred Gundinger, der resortzuständige Gemeinderat. „Innerhalb von nicht einmal einer dreiviertel Stunde sind über 60 mm Niederschlag gefallen und haben die 20.000 m³ fassenden Retensionsbecken voll angefüllt. Damit ist größerer Schaden wie früher bei solchem Starkregen verhindert worden.“

Alfred Gundinger

Auch Bürgermeister Martin Falk freut sich, dass die 635.000 teure Investition ihre Bewährungsprobe bestanden hat: „Kritiker haben bezweifelt, ob das Projekt nicht zu groß dimensioniert ist. Gestern Abend hat sich gezeigt, dass die Maßnahmen ihr Berechtigung haben.“

Alfred Gundinger