1.000 Bäume für Horn. Die Stadtgemeinde Horn hat mit der Pflanzung der ersten Bäume in der Innenstadt begonnen.

Von Eduard Reininger. Erstellt am 19. Mai 2020 (07:22)
Symbolbild
Shutterstock.com, Guas

Ein ehrgeiziges Ziel verfolgen Bürgermeister Jürgen Maier, Umweltstadtrat Wolfgang Welser und die Gemeindemandatare der Stadt unter dem Motto „Mehr Bäume, mehr Leben, mehr Lebensqualität“. Bis 2030 sollen 1.000 Bäume im Gemeindegebiet gepflanzt werden.

Das Ziel ist klar definiert. Wenn ein alter Baum gefällt werden muss, wird eine neuer gepflanzt. In Planung und Vorbereitung ist das Schaffen von weiteren Grünräumen in der Stadt. „Wir wollen ein Zeichen für die Umwelt und die Natur setzen und mit der Klimaschutzaktion einen Beitrag leisten“, meinte Maier.

Pro Baum werden 1.000 bis 1.500 investiert

Die Bäume werden in eigens konstruierten Trögen gepflanzt. Die wurden mit der Gärtnerei Band aus Horn und der Firma Riel Metallbau aus Reinprechts-pölla eigens konzipiert. „Damit kommen auch Firmen aus der Region zum Zug“, stellte Maier fest. Ausgesucht wurden laut Maier nur Bäume, die für die Pflanzung im Stadtgebiet in diesen Trögen geeignet sind. In den kommenden Wochen wird mit dem Aufstellen der Bäume in der Pfarrgasse und auf dem Sparkassenplatz begonnen.

Warum die Aktion wichtig ist? „Bäume haben seit jeher große Bedeutung als Schattenspender, als ökologische Trittsteine für Tierarten, als Gestaltungselemente in der Stadt und als wichtige Wohlfühlfaktoren“, zeigte sich Welser von der Aktion überzeugt – und wird philosophisch: „Die Menschen müssen wieder mehr begreifen, was so ein Baum für uns tut, was er uns gibt. Viele sehen den Baum im Vorgarten nur mehr als Arbeit.“

Die Stadtgemeinde investiert übrigens 1.000 bis 1.500 Euro pro Baum. Sponsoren für Bäume werden gesucht.